Der Sachverständige ist ein Beruf mit Zukunft. Immer mehr Menschen werden auch bei Kfz-Schäden kritischer und machen Gebrauch von ihrem Recht der freien Gutachterwahl. Sie suchen Hilfe und Beratung bei einem Sachverständigen ihres Vertrauens: Die Handwerkskammer bestellt und vereidigt Sachverständige zur Erstellung von Gutachten über Waren, Leistungen und Preise von Handwerkern und vom handwerksähnlichen Gewerbe.
Um öffentlich bestellt und vereidigt zu werden, müssen sich die Sachverständigen vor ihrer Bestellung einem aufwendigen Prüfungsverfahren unterziehen. HWK-Präsident Thomas Zimmer hat am 15. Februar einen neuen Sachverständigen für das Karosserie- und Fahrzeugbauerhandwerk vereidigt: Thomas Stark, Karosserie- und Fahrzeugbaumeister aus Zapfendorf.
Die öffentliche Bestellung von Sachverständigen, so Zimmer, dient ausschließlich dem Zweck, Gerichten, Behörden und privaten Auftraggebern Sachverständige zur Verfügung zu stellen, die persönlich integer sind und fachlich richtige sowie unparteiische und glaubhafte Sachverständigenleistungen gewährleisten.
red