von unserer Mitarbeiterin Sonja Werner

Uehlfeld — Das Glück scheint den Uehlfeldern hold zu sein - wenn nicht noch alles schief geht, ist der Erhalt der zweiten Arztstelle im Gemeindegebiet gesichert. Ab Januar 2016 wird der Interessent aus dem Ruhrgebiet seine neuen Praxisräume in der Neuweststraße beziehen. Dann gibt es zwei Arztpraxen in Uehlfeld.
Die bisherige Praxis in der Burghaslacher Straße, aus der sich Dr. Rainer Malotta in den Ruhestand verabschiedet, wird vom bisherigen Teilhaber Claus-Dieter Wieland allein weiter geführt, der neue Kollege erweitert in seinem eigenen Refugium das Angebot der ärztlichen Versorgung. Der neue "Doc", der seinen Namen zum vorläufigen Schutz seiner Privatsphäre noch nicht öffentlich gemacht haben will, und Bürgermeister Werner Stöcker (CSU/FW) sind sich jedenfalls einig. Der Bevölkerung wird das im am kommenden Mittwoch ausgetragen werdenden Mitteilungsblatt mitgeteilt werden. "Nur Einflüsse, die von außen kommen und nicht in unserem Verantwortungsbereich liegen, können jetzt noch die für uns glückliche Lösung verhindern." so der Bürgermeister im Gespräch mit dem FT.
Genauer wollte er sich hierzu nicht äußern. "Wir sind jedenfalls froh, dass sich der Arzt aus seinen 90 Angeboten, die ihm vorlagen, für Uehlfeld entschieden hat. So wissen wir unsere Bürger auch weiterhin von zwei Ärzten bestens betreut."