Forchheim — Bei den Kickboxern vom Warriors Gym aus Forchheim ging es vor Kurzem um das Erreichen des nächsten Levels. Acht Kinder und vier Erwachsene stellten sich der Herausforderung, im Kickbox-Sport eine Stufe höher zu kommen. Neben Schlagen, Treten, Fallschule, Selbstverteidigung und der Theorie wird bei den Kindern zudem sehr viel Wert auf den Bereich der sozialen Kompetenz gelegt.

Sozial und sportlich

Es fließen auch Übungen aus diesem immer wichtiger werdenden Bereich mit in die Prüfung ein. Über verschiedene Workshops werden die Kinder dafür sensibilisiert. Hier geht es zum Beispiel im Umgang mit sich selbst um Selbstwertgefühl, Selbstvertrauen, Eigenverantwortung und Selbstdisziplin. Und im Umgang mit anderen um Hilfsbereitschaft, Kritikfähigkeit, Toleranz, Respekt, Kommunikation und Zivilcourage.
Zudem werden die Fähigkeiten im Bereich Kondition (Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer) überprüft, wobei der Teilbereich Koordination besonders wichtig ist.
Bei den Erwachsenen stand die technische Perfektion in der Ausführung der Techniken im Vordergrund.
Hier achtete Prüfer Christian Matern auf die technischen Feinheiten, beispielsweise: Deckung, Stellung, Haltung und richtige Anwendung des Erlernten.

Die neuen Gurte

Grün-Gurt: Victor Fertich. Weiß-Gelb-Gurt: Jule Werner, Greta Marsching. Gelb-Gurt: Luis Teltschik, Jasmin Teltschik. Weiß-Gelb-Gurt: Felix Thierfelder, Alexander Lohnert, Sophie Lohnert. Gelb-Gurt: Christian Wagner, Selina Rehm, Daniel und Stefanie Preis. red