Ebern — Bei der Volkshochschule in Ebern beginnen in der kommenden Woche folgende Veranstaltungsangebote neu:
Montag, 17. November, 19 Uhr: Schwanger - alles klar? - eine Informationsveranstaltung für Schwangere und werdende Eltern. Die Referentinnen stellen die aktuellen Regelungen zum Mutterschutz, Elternzeit, Elterngeld usw. vor und informieren über finanzielle Hilfen. Nach dem Vortrag bleibt Zeit für weitere Fragen. Das Angebot entsteht in Zusammenarbeit mit der Schwangerenberatungsstelle am Gesundheitsamt Haßfurt.

Donnerstag, 20. November, 19.30 bis 21 Uhr: Feng Shui für Beauty und Wellness erleben. An diesem Abend wollen die Teilnehmer das Schönheits-Feng-Shui hautnah erfahren. Sie lassen sich von Düften und Farben inspirieren, lernen die Verjüngungsübungen des Qi Gong kennen und wie man Nahrungsmittel hilfreich einsetzen kann. Feng Shui bietet der Ankündigung zufolge Möglichkeiten, nicht nur den Lebensraum zum Strahlen zu bringen, sondern auch das Wesen und die Seele. Die Teilnehmer sollten eine Teetasse mitbringen.

Samstag, 22. November, 13.30 bis 17 Uhr: Atempausen vom Alltag - Die Kraft des Atems erspüren. Die Kraft des Atems erspüren heißt Aufatmen, zur Ruhe kommen, Kraft schöpfen. Auf den Grundlagen des "Erfahrbaren Atems" nach Professor Ilse Middendorf wollen sich die Teilnehmer dem Atemrhythmus und Lebensrhythmus zuwenden. Mittels sanfter Dehnübungen und lösender Bewegungen entdecken sie den bewusst zugelassenen Atem und nehmen achtsam wahr, wie er sich im ganzen Körper ausbreitet und was alles in Bewegung kommen kann. Atemarbeit ist eine sanfte Methode, Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen. Im Atem vertieft sich Körpererleben auf heilsame Weise und ermöglicht Zugang zu verborgenem Potenzial. Die Übungen helfen Spannungen abzubauen und innere Ausgeglichenheit zu finden. Sie regen die Selbstheilungskräfte an und können einfach in den Alltag integriert werden. Mitzubringen sind bequeme Kleidung, ein Kissen, Socken und eine Decke.
Alle Veranstaltungen finden im VHS-Gebäude in der Nikolaus-Fey-Straße statt. Auskünfte gibt die VHS, Rufnummer 09531/942013. red