"Sie steigen als letzte ein und steigen als erste aus" - Die Rede ist von den vier neuen Schulbusbegleitern Luca Prechtl, Alexander Backer, Jonas von der Krone sowie Leon Schmitt, die mit der jetzt erfolgten Aushändigung ihrer Ernennungs-Urkunden offiziell im Dienst sind. Polizeihauptkommissar Müller freute sich sehr, dass die Gottfried-Neukam-Schule mit gutem Beispiel vorangehe. Obwohl es sich dabei um eine sehr wichtige und dringend notwendige Funktion handele, seien leider an den Schulen im Landkreis nur sehr wenige Schulbusbegleiter im Einsatz. Am Schulstandort Kronach sind die Vier bislang die einzigen.
Alexander und Jonas kommen aus Wilhelmsthal, Luca aus Lahm sowie Leon aus Zeyern. Ihr Hauptaufgabengebiet bezieht sich insbesondere auf den Schulweg. Bei der Ausbildung erhielten sie das nötige Rüstzeug, um für Sicherheit beim Ein- und Aussteigen sowie beim Busfahren zu sorgen. So kümmern sie sich an der Haltestelle unter anderem darum, dass die Kinder nicht die Fahrbahn betreten oder vor beziehungsweise hinter dem Bus auf die andere Straßenseite rennen. Besonderes Augenmerk haben sie darauf zu richten, dass niemand beim Einfahren des Busses in die Haltestelle drängelt oder schubst, damit niemand vor den Bus gestoßen wird und letztlich, dass das Einsteigen geordnet abläuft. Im Schulbus selbst sorgen sie dafür, dass die Schüler während der Fahrt ihre Plätze beibehalten beziehungsweise sich auf Stehplätzen festhalten, nicht umherlaufen oder auf die Sitze klettern.
"Das ist eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe", verdeutlichte Müller, der die vier Jungs an drei Nachmittagen zu jeweils zwei Stunden entsprechend ausgebildet hatte. Hierzu zählten beispielsweise so wichtige Inhalte wie das Einschätzen der Geschwindigkeit oder auch die Berechnung des Bremsweges von Fahrzeugen. Bei ihrer abschließenden Prüfung mussten die Vier ihr erlerntes Wissen unter Beweis stellen und auf Fragebögen die richtigen Antworten ankreuzen. Da alle diese Prüfung mit Bravour bestanden, konnten ihnen nun ihre Urkunden ausgehändigt werden. Damit sind sie nun offiziell im Einsatz. "Nehmt eure Aufgabe ernst", appellierte Müller bei der Urkunden-Übergabe an die vier neuen Schulbusbegleiter. Heike Schülein