Es ist zauberhaft und leicht erlernbar bis ins Alter. Am Mittwoch, 6. Juli, findet ein Informationsabend zum einfachen Musizieren mit der Veeh-Harfe statt. Um 17 Uhr und nochmals um 18.30 Uhr kann man im Gemeinschaftsraum des Seniorenwohnkonzeptes in der Schlesierstraße 20 in Rödental unter Anleitung von Frau Beutnagel (Remental) das Instrument ausprobieren und die Geschichte der Veeh-Harfe kennenlernen. Die Veeh-Harfe ist ein faszinierendes Instrument, Hörer und Spieler finden schnellen Zugang. Ursprünglich entwickelt für Menschen mit Handicap, besticht die Veeh-Harfe durch ihre einfache Bedienung, ihre Virtuosität und die Vielseitigkeit im Einsatz. Sie fasziniert Jung und Alt und ist ohne Notenkenntnisse spielbar. Dies ist eine weitere Veranstaltung des "Forum Schlesier Straße", einer Kooperation von Seniorenwohnkonzept Rödental, dem gemeinnützigen Verein Remental für Betroffene und Angehörige von Menschen mit Demenz und dem gemeinnützigen Verein Lebenshilfe Coburg Stadt und Land. Nähere Informationen erhalten Interessierte im Seniorenbüro der Stadt Rödental bei Frau Gerhardt unter der Telefonnummer 09563/549 589. red