Die Faschingsakteure trafen sich zur letzten Sitzung vor der diesjährigen "Staaberche Fousanocht". Vereinsgemeinschafts-Vorsitzender Alexander Öhring stellte den neuen Faschingsorden vor. Der Büttenabend für Samstag ist ausverkauft, Karten für den heutigen Freitag sind noch erhältlich. Der diesjährige Orden ist dem Musikverein (MV) Steinberg gewidmet, der heuer sein 200. Jubiläum feiern kann. Zu sehen ist darauf ein tüchtiger Musiker (rechts) mit seinem Blasinstrument in der einen sowie einer Maß Bier in der anderen Hand. Über alledem prangt in großer Schrift "Staaberche Fousanocht 2017". Entworfen wurde er - wie bereits im Vorjahr - vom Grafiker Tobias Öhring, der auch im letzten Jahr das neue frisch-moderne Bühnenbild mit allerhand lustigen Gesellen gestaltet hat.
Mit Sicherheit wird das Jubiläum des Musikvereins, das heuer vom 25. bis 28. Mai im Rahmen eines Kreismusikfests gebührend gefeiert wird, auch bei den beiden Büttenabenden in Steinberg noch einmal ausgiebig "beleuchtet" werden.
Bei der Sitzung in den Vereinszimmern der Kronachtalhalle galt auch in diesem Jahr der Dank von Alexander Öhring insbesondere dem langjährigen Faschingsbeauftragten Herbert Agel und all seinen Mitstreitern, die seit Monaten mit den Vorarbeiten und Planungen rund um die "schönste aller Jahreszeiten" beschäftigt sind.
Nicht zuletzt sei das Gelingen der Faschingsgaudi aber gerade auch der Verdienst der Vereinsgemeinschaft.
Mit beispielhaftem Gemeinschaftssinn und Zusammengehörigkeitsgefühl übernähmen die Mitgliedsvereine sowohl auf der Bühne als auch hinter den Kulissen die vielfältigsten Aufgaben. Dabei können sich alle Gäste bei den Büttenabenden erneut auf ein abwechslungsreiches und stimmungsgeladenes Programm mit Tanz, Gesang, Sketschen und natürlich den berühmt-berüchtigten "gepfefferten" Büttenreden freuen.


Anderer Start des Kinderumzugs

Am Faschingssonntag kommt mit dem beliebten Kinderumzug, der heuer - aufgrund der Baustelle in der Grieser Straße - ausnahmsweise beim Parkplatz des TSV Steinberg startet, und dem Kinderfasching des MV Steinberg vor allem der faschingsbegeisterte Nachwuchs voll auf seine Kosten. Am Montag schließlich ist "Fracksausen" im Gasthaus "Zum Frack" angesagt. hs