Wernsdorf — Die Reihe "Sommer in Schloss Wernsdorf - Musik aus dem sonnigen Süden Europas" wird mit Konzerten an den kommenden beiden Wochenenden fortgesetzt: am Samstag, 8. August und 15. August, jeweils um 18 Uhr, und am Sonntag, 9. August und 16. August, jeweils um 16 Uhr.
Seit nunmehr 16 Jahren erklingt im Kulturschloss vor den Toren Bambergs die Konzertreihe "Sommer in Schloss Wernsdorf". Die Capella Antiqua Bambergensis präsentiert hier ihre Konzertreihe mit heiterer, mittelalterlicher Musik aus dem Süden Europas.

40 Instrumente des Mittelalters

Es ist ein musikalischer Ausflug in unsere Vergangenheit, als es noch mehr als 100 Sonn- und Feiertage im Jahr gab und der Auf- und Untergang der Sonne den Tagesablauf bestimmte. Die Cantigas de Santa Maria wechseln sich mit Musikstücken aus der Zeit der Kreuzfahrer, der fränkischen Kaiser und Könige ab. Weit mehr als 40 verschiedene Musikinstrumente des Mittelalters wie Schalmei, Cornetto Muto, Schlüsselfiedel, Santur, Davul, Portativ, Cister, Fiedel, Harfe, Glockenspiel und Gemshorn lassen die Klangvielfalt europäischer Musikgeschichte erahnen. Kurzweilige Geschichten und Anekdoten werfen Schlaglichter auf die Sitten und Bräuche unserer Vorfahren.
Bei schönem Wetter finden die Konzerte im malerischen Innenhof von Schloss Wernsdorf statt, Informationen hierzu und Konzertkarten unter Tel. 0951/54900 oder beim BVD, Tel. 0951-9808220 bzw. unter www.capella-antiqua.de