Glück im Unglück hatte am Donnerstagabend ein 52-jähriger Lkw-Fahrer aus Neustadt. Sein Lkw war auf dem Schützenplatz abgestellt. Ein 18-Jähriger bemerkte dort zufällig Qualm aus dem Motorraum des Fahrzeuges. Die Feuerwehr aus Neustadt rückte mit zwei Löschfahrzeugen und 15 Wehrmännern aus und konnte den Brand schnell löschen. Dennoch entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro. Der Fahrer des Lkw, der in der Nähe wohnt, konnte durch die Einsatzkräfte ermittelt und verständigt werden. Brandursache war höchstwahrscheinlich ein technischer Defekt. Zur Absicherung kamen ein Rettungsfahrzeug des ASB, sowie die BRK-Bereitschaft Neustadt mit ihrem HvO und fünf Sanitätern. Foto: Stelzner