Von heute an bis zum Sonntag, 7. Mai, findet in der ehemaligen Spinnerei in Mainleus eine große Ausstellung italienischer Motorräder der 50er/60er Jahre statt.
Sie verspricht mit über 100 Exponaten eine einmalige Konzentration von zum Teil extrem seltenen "Exoten".
Veranstalter ist die Firma Mainleus Invest, die bis vor kurzem noch Eigentümer des Spinnereigeländes war. Gemeinsam mit dem Markt Mainleus und dem Verein "anni cinquanta - Freunde italienischer Motorräder der 50er Jahre e.V." soll den Besuchern nicht nur ein einmaliger Einblick in die teils vergessene Gesichte italienischer Motorradmanufakturen gewährt werden. Es geht auch darum, der Bevölkerung die Möglichkeiten und Chancen, die sich aus der Revitalisierung der Spinnerei ergeben näher zu bringen.
Die große Eröffnung findet heute um 18 Uhr statt. Die Öffnungszeiten sind ab Samstag von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist an allen Tagen frei, es gibt leckeres italienisches Essen von Engins' Ponte aus Bayreuth. red