Am morgigen Faschingsdienstag, 28. Februar, findet von 8 bis 12 Uhr wieder der traditionelle Honigmarkt am Maxplatz statt.
Imker aus dem Raum Bamberg bieten ihre süßen Naturerzeugnisse an und locken mit einer erstaunlichen Sortenvielfalt: Akazie, Kornblume, Kirschblüte, Wald, Kastanie, Fenchel, und, und, und...


Abfüllung in eigene Gläser

Von cremig-weiß bis flüssig-dunkel gibt es Spezialitäten mit ganz eigenem Charakter für alle Geschmäcker. Welchen Honig man am liebsten mag, probiert man am besten aus.
Nach einer kleinen Verkostung kann man an den verschiedenen Ständen fertig gefüllte Gläser kaufen oder sich die passende Menge in mitgebrachte Behälter abfüllen lassen.


Tradition seit mindestens 1873

Doch nicht nur als Brotaufstrich ist Honig ein Tausendsassa. Auf dem Honigmarkt findet man weitere Produkte wie Honig-Wein, Eierlikör mit Honig, Honig-Senf oder auch Honig-Seife.
Den Bamberger Honigmarkt gibt es nachweislich seit 1873, vermutlich ist der Brauch jedoch weit älter. red