Meeder — Die Amazone Vera Schmitt vom LRFV Dettelbach und Umgebung gewann mit einem Null-Fehler-Ritt in der fantastischen Zeit von 35,13 Sekunden die Springprüfung der Klasse L mit Stechen. Das 32. Reit- und Springturnier des Reit- und Fahrvereins Meeder bot insgesamt wiederum ein umfangreiches Programm den Reiterfreunden an.
Rund 250 Pferde mit ihren Reitern aus Franken und Thüringen stellten sich beim 32. Reitturnier in Spring- und Dressurprüfungen dem sportlichen Wettbewerb. Über 500 Mal erklang bei idealem Wetter die Startglocke.
Höhepunkt der Veranstaltung war die Springprüfung der Klasse L mit Stechen. Acht Reiter gingen beim Stechen an den Start. Vera Schmitt vom LRFV Dettelbach gewann dieses. Den zweiten Platz belegte Joachim Schwerdt vom RFV Themar.
Mit 20 Wettbewerben wurde ein abwechslungsreiches Programm auf dem herrlich gelegenen Wiesengelände geboten. Dazu zählte auch das Mannschaftsspringen der Klasse A. Zum ersten Mal fand auch ein Kostüm-Wettbewerb statt, den Melissa Fischer als "Schnappi" vom eigenen Verein gewann.
Als Richtergremium waren Gerhard Baureis, Frank-Peter Filß, Christian Fischer, Harald Witt und Nadine Heßler tätig. Als Parcourchef fungierten Steffen Bühling und Helmut Heller. Die Turnierleitung lag in den Händen des Vorsitzenden Martin Grambs, der sich bei allen Helfern, der Familie Laub, dem Pächter Thomas Licht, bei den Sponsoren und der BRK-Bereitschaft Meeder bedankte.
Die umfangreiche Ergebnisliste vom Reitturnier in Meeder gibt es im Netz: fn-neon.de/Turniere/65124/Ergebnisse.html. kagü