Die noch ziemlich junge Trialabteilung ist zum sportlichen Aushängeschild des Radsportvereins Solidarität Lützelbuch (RSV) geworden. Im Juni des vergangenen Jahres hat Martin Brückner bei den Norddeutschen Meisterschaften in Melsungen mit einem Punkt Vorsprung den 1. Platz auf dem Siegerpodest erreichen können. Für Ramon Fuierer ist immerhin der 9. Platz herausgekommen, für Fuierers ersten Wettkampf überhaupt ein durchaus respektabler Erfolg.
Ebenfalls im Juni 2016 trat Lukas Büchner vom RSV Lützelbuch beim Hessencup in Heiligenrode an den Start. Den 5. Platz in der Klasse "U 15 und älter" wertete der Verein angesichts der starken Konkurrenz als gutes Ergebnis.
Der Lützelbucher Trialsportler Martin Brückner präsentierte sich im vergangenen Jahr außerdem mit seinem Showprogramm bei der "langen Nacht der Technischen Universität Ilmenau" und im Rahmenprogramm beim Finale der 1. Volleyball-Bundesliga in Erfurt. Bei der Feier des 45. Jubiläums der Städtepartnerschaft von Coburg und Gais in Südtirol gab es viel Beifall für die jungen Trialsportler. "Da sind wir schon stolz drauf", kommentierte RSV-Vorsitzender Dietmar Wächter die Erfolge der Trialsportabteilung.
Und auch die älter gewordenen Mitglieder des RSV Solidarität müssen nicht untätig bleiben. Klaus Arnold, Abteilungsleiter Freizeitsport, freute sich über die regelmäßig starke Beteiligung bei den wöchentlichen Übungsstunden mit viel Freude an der Begegnung und der Bewegung, aber ohne äußeren Leistungsdruck.
Der Zusammenhalt der Vereinsmitglieder sei beim "Abend der Vereine" auf dem Coburger Vogelschießen sowie beim Vereinsausflug im August des vergangenen Jahres und beim Schlachtfest im Herbst gepflegt worden, sagte Arnold.
Die turnusmäßigen Neuwahlen bestätigten Dietmar Wächter als Vorsitzenden. Sein Stellvertreter bleibt Volker Fertsch. Auf die Wahl eines Dritten Vorsitzenden wurde verzichtet. Sabine Fertsch wurde als Schriftführerin wiedergewählt. Peter und Cornelia Gradwohl sind als Erster Schatzmeister beziehungsweise Zweite Schatzmeisterin bestätigt worden. Die Funktionen des Sportleiters und des Jugendleiters sind zusammengelegt worden. Sport- und Jugendleiter ist jetzt Harald Stier. Gleichstellungsbeauftragte ist Tanja Wächter. Abteilungsleiter sind Klaus Arnold (Freizeitsport) und Martin Brückner (Trial). Die Kasse prüfen weiterhin Hartmut Hauck und Werner Scheler. "Wir werden mit der verkleinerten Mannschaft das Vereinsschiff weiterhin im richtigen Fahrwasser halten", kommentierte Vorsitzender Wächter die Wahl.
Zwei Mitglieder erhielten nachträglich die goldene Vereinsnadel: Peter Herrmann und Werner Heller. Die goldene Vereinsnadel gibt es für 40 Jahre Mitgliedschaft. In Abwesenheit wurde am Samstag Lena Prause für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für das Silberjubiläum gibt es die silberne Vereinsnadel vom RSV Solidarität Lützelbuch und das silberne Bundesabzeichen vom RKB. Martin Koch