Auch wenn der Kissinger Sommer mit dem Wechsel der Intendanz eine erhebliche Zäsur erlebt hat, geht die Arbeit beim Förderverein Kissinger Sommer kontinuierlich weiter. Schließlich will er ja auch im nächsten Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiern.
Bestes Beispiel für die Kontinuität war die turnusgemäße Wahl des Vorstands: Da alle Mitglieder im Vorfeld ihre Bereitschaft bekundet hatten, auch für eine weitere dreijährige Amtszeit zur Verfügung zu stehen, und sich auch für keinen Posten ein weiterer Kandidat meldete, konnte Wahlleiterin Karin Renner den Wahlgang wieder in rekordverdächtiger Zeit über die Bühne bringen. Dem Vorstand gehören also weiterhin Anton Schick sen. als Vorsitzender, Hans-Ulrich Finger als Stellvertreter, Martha Müller als Schatzmeisterin und Hilla Schütze als Schriftführerin an. Kassenprüfer sind weiterhin Peter Müller und Thomas Littig.
Anton Schick sprach in seinem Rückblick von einem guten Jahr 2016 für den Förderverein. Und das soll auch so bleiben. Auch im nächsten Sommer gibt der Verein einen Empfang für die Mitglieder, und er wird wieder mehrere Konzerte fördern.
Im Gegensatz zur Schließung des Steigenberger Kurhaushotels vor zwei Jahren, als es einige Protestaustritte gab, hatte heuer der Intendantenwechsel keine Auswirkungen auf die Mitgliederzahlen, die mehr oder weniger stabil blieben. Derzeit sind es 983 Mitglieder, davon 708 Einzel-, 227 Familien-, 27 Firmen- und 20 Fördermitglieder. Und seit diesem Sommer auch ein Ehrenmitglied: Dr. Kari Kahl-Wolfsjäger.
Obwohl: Einige Veränderungen gibt es auch beim Förderverein. Es ist vielleicht ein kleiner Luxus, aber die Mitglieder bekommen das völlig neu gestaltete und modernisierte 128-Seiten-Verkaufsprogramm in der Hardcoverversion mit Lesebändchen. Das macht was her und erleichtert die Werbung bei Freunden. Sie können auch heuer ihr Vorkaufsrecht bis Ende November nutzen und erstmals ihre Karten online mit Saalplan bestellen und auch gleich ausdrucken. Dafür haben sie in der Versammlung ein eigenes Passwort bekommen - oder es wird ihnen zugeschickt. Und schließlich soll auch noch im November ein neuer Mitgliedsausweis verschickt werden, mit dem die Inhaber die Konzertprogramme im Sommer kostenlos erhalten.
Dann folgte das zweite große Kontinuum: Auch der neue Intendant Tilman Schlömp stellte das Programm des kommenden Kissinger Sommers mit seinen 62 Veranstaltungen in ihren Strukturen und Thematiken vor.