Ein Höhepunkt des kulturellen Lebens in der Region sind die Sondervorstellungen der vom Bamberger E.T.A.-Hoffmann-Theater ausgerichteten Calderón-Spiele, die von der VHS Bamberg-Land für die Einwohner des Landkreises organisiert werden. Für 2016 stehen bei zwei Vorstellungen insgesamt 1200 Sitzplätze zur Verfügung.
"Der Abenteuerliche Simplicissimus Teutsch" in einer Bearbeitung von Tobias Goldfarb nach Hans Jacob Christoffel von Grimmelshausen steht auf dem Programm. Der Schelmenroman gilt als erster Abenteuerroman und ist ein Klassiker der Weltliteratur. Seit der Ersterscheinung 1668 hat das wichtigste Werk des Barock in deutscher Sprache bis heute nichts an Anziehungskraft verloren, heißt es in der Mitteilung der VHS Bamberg-Land. Gesellschaftskritisch entwickelte der Autor eine rastlose Figur, die als ein deutscher Bruder von Cervantes "Don Quijote" gelten könnte.


Bei Bedarf fahren Busse

Die Vorstellungen der Volkshochschule Bamberg-Land finden statt am Dienstag, 12. Juli, und am Mittwoch, 20. Juli. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr in der Alten Hofhaltung am Bamberger Domplatz. Die VHS Bamberg-Land setzt bei ausreichender Teilnehmerzahl Busse ein, die gegen eine geringe Gebühr mit gebucht werden können. Weitere Informationen, die Info-Broschüre und das Anmeldeformular gibt es im Internet unter www.vhs-bamberg-land.de, unter Telefon 0951/85761 oder persönlich in der Geschäftsstelle der VHS Bamberg-Land, Kaimsgasse 31 (Zugang über Parkplatz Landratsamt Ludwigstraße 23). red