Kreis Haßberge — Entscheidet sich am vorletzten Spieltag der Fußball-Kreisliga Schweinfurt 2 bereits der Titelkampf? Das wäre der Fall, wenn Spitzenreiter FSV Krum gegen den TSV Knetzgau den Dreier holen und der FC Sand II beim Verfolger TSV Forst punkten würde.
Seine vielleicht letzte Chance, doch noch auf den "Schleuderplatz" zu springen, will der TSV Schonungen mit einem Heimsieg gegen den TSV Westheim nutzen. Nachdem die Hausherren ihre letzten beiden Heimauftritte jedoch nur mit einem Remis beendeten, wollen die Westheimer auch mindestens einen Zähler mit nach Hause nehmen. - Macht ausgerechnet der FC Sand II den FSV Krum vorzeitig zum Meister der Kreisliga? Die Korbmacher wollen beim Tabellenzweiten TSV Forst jedenfalls eine gute Figur abgeben und zumindest nicht ganz leer ausgehen. - Für den einstigen Mit-aufstiegskandidaten TSV Gochsheim ist aufgrund der mageren Ergebnisse der letzten Wochen nun auch Platz 3 in Gefahr. Die SG Eltmann interessiert dies freilich nicht, sodass beim direkten Aufeinandertreffen der siebte Auswärtssieg der Saison angestrebt wird. - Von seinen eigenen Fans will sich der TV Haßfurt natürlich mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden. Nachdem der FC Neubrunn auf der anderen Seite selbst noch einen Dreier für den direkten Klassenerhalt braucht, dürfen sich die Zuschauer auf eine hart umkämpfte Partie freuen. - Theoretisch könnte sich der FSV Krum - sollte der FC Sand II in Forst Schützenhilfe leisten - schon den Meistertitel einfahren. Doch praktisch müssen die "Viktorianer" dafür auch den TSV Knetzgau besiegen, der sich in den letzten Wochen jedoch ebenso in blendender Verfassung präsentiert und bereits andere Favoriten in die Knie zwang. - Der bereits gerettete 1. FC Haßfurt will sich ordentlich von seinen Anhängern verabschieden und gegen den SSV Gädheim seine sehr magere Heimbilanz noch etwas aufpolieren. Die Gäste dagegen wollen unbedingt die Oberhand behalten, damit die Chance auf den "Schleuderplatz" bis zum letzten Spieltag erhalten bleibt. - In der Begegnung des SC Maroldsweisach gegen den SV Hofheim treffen zwei Mannschaften aufeinander, die zum Abstieg verurteilt sind. Obwohl die Gäste zuletzt zwei Dreier einspielten, müssen sie den Weg nach unten antreten, während die "Marokaner" schon lange als Absteiger feststehen. Somit geht es nur um das Prestige.

Kreisklasse Schweinfurt 3

Zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen treffen der SC Geusfeld und der TSV Kirchaich aufeinander. Bleibt abzuwarten, was für ein Spiel sich entwickelt, nachdem der SC dem TSV gerade erst die Titelchancen verdorben hat. - Ein unterhaltsames Fußballspiel können der FC Knetzgau und der SV Ebelsbach den Zuschauern bieten, denn beide Kontrahenten sind bereits gerettet. Nach der deutlichen 0:5-Pleite im Hinspiel wollen sich Michael Finster und Co. zu Hause revanchieren. - Um den "Schleuderplatz" zu verteidigen, will der SC Lußberg-Rudendorf nach seinem Erfolg gegen Knetzgau beim SV Fatschenbrunn nun nachlegen. Ein Dreier scheint möglich, schließlich haben die Steigerwälder in dieser Saison schon sechs ihrer bisherigen 13 Heimspielen verloren. - Um sich gegen Absteiger SG Eltmann II nicht zu blamieren, streben die Akteure des FC 08 Zeil ohne Wenn und Aber einen deutlichen Heimsieg an, auch wenn die Wallburgstädter in dieser Saison zwei Mal auswärts überrascht haben. - Die SG Fürnbach/Dankenfeld will ihren "Titel" als drittbeste Heimelf der Liga mindestens verteidigen.Ein Sieg gegen den VfR Hermannsberg-Breitbrunn, seinerseits auf Platz 4 der besten Auswärtsteams, ist deshalb anvisiert. - Einen weiteren herben Dämpfer können die Spfr. Steinsfeld dem TSV Wülflingen verpassen, dessen Strohhalm im Kampf um den Klassenerhalt immer brüchiger wird. Um sich nicht auf einen Ausrutscher von Lußberg verlassen zu müssen, wäre ein Auswärtssieg bei den heimstarken Steinsfeldern Gold wert. - Nur ein Auswärtssieg bei der SG Traustadt/Donnersdorf hält im Lager des FC Augsfeld die Hoffnung auf den Klassenerhalt weiter am Leben. Sollte der SC Lußberg-Rudendorf zeitgleich einen Punkt holen, wäre der Abstieg aufgrund des schlechteren direkten Vergleichs in die A-Klasse aber besiegelt.

Kreisklasse Schweinfurt 4

Den einen Punkt, der dem TV Obertheres zur Vizemeisterschaft und Relegationsteilnahme noch fehlt, will er beim TSV Forst II unbedingt holen. - Zwei Plätze könnte sich der TSV Buch in der Tabelle noch verbessern und strebt bei der SG Stadtlauringen/Ballingshausen deshalb einen Sieg an. - Nachdem der SV Sylbach vergangene Woche den Relegationsplatz praktisch verspielt hat, soll zumindest mit einem deutlichen Sieg gegen Absteiger Jahn Schweinfurt II das letzte Saisonheimspiel erfolgreich verlaufen. - Während die SG Ottendorf/Gädheim II die eventuell letzte Möglichkeit nutzten will, die Klasse direkt zu halten, strebt der TV Königsberg seinen sechsten Auswärtssieg der Saison an. - Nach dem Dreier in der Nachholbegegnung am Mittwoch in Ottendorf keimt bei der SG Ermershausen/Schweinshaupten wieder etwas Hoffnung im Abstiegskampf auf. Beim VfB Humprechtshausen zählt dafür aber nur ein Sieg. rn/di