Zur Dorfweihnacht hatte der örtliche SPD-Ortsverein eingeladen. Die Buben und Mädchen sangen zunächst in der Kindertagesstätte Weihachtslieder.
Gerhard Liebermann verteilte anschließend an Jung und Alt Fackeln, ehe sich ein Zug durch die Frankenwaldstraße über die Wasser- und Baumgasse zum Festplatz formierte. Für die Absicherung war die örtliche Feuerwehr zuständig.
Der Untersteinacher Posaunenchor unter der Leitung von Thorsten Geyer empfing auf der Peuntwiese die Fackelläufer mit weihnachtlichen Klängen.
Viel zu berichten hatte der Nikolaus (Thomas Wehner), der an die Jungen und Mädchen Geschenke verteilte und für alle Schokoladennikoläuse mitgebracht hatte.
Bei Glühwein, Punsch und Würstchen konnten sich die Besucher danach noch am Lagerfeuer erwärmen und den frostigen Temperaturen trotzen. wo