Kulmbach — Im Karate-Zentrum Kulmbach fanden jüngst Farbgurtprüfungen für Kinder statt. Wie in den Vorjahren nahmen auch einige Nachwuchskaratekas des Karate-Dojos Fujinaga Thurnau an der Prüfung teil.
In gewohnter Weise führte Bundesprüferin Heike Landeck (3. Dan Japan Karate Association) im Vorfeld ein prüfungsbezogenes Training durch. Bereits bei dieser Vorbereitung zeigten die Kinder Selbstbewusstsein, Disziplin und Motivation für das Erreichen des nächsten Farbgurtes.
Die Prüferin hielt sich streng an die Vorgaben des Deutschen JKA-Karatebundes für die jeweiligen Leistungsstufen. Ohne Beanstandungen konnte Heike Landeck den Teilnehmern, die mit großem Einsatz ihre Aufgaben bewältigten, die bestandene Prüfung bescheinigen und die Urkunden aushändigen.

Sie haben bestanden

9. Kyu (Weißgurt): Ben Schnauder (Dojo Fujinaga Thurnau).
8. Kyu (Gelbgurt): Henry und Axel Teller, Florian Mühmel, Ben Volpert Diana Wegner, David Gergert, Nino Kunzelmann, Fabian Münch und Curd Bergmann (alle Karate-Zentrum Kulmbach), Amelie Kolb, Luna Mette, Frieda Potzel (Dojo Fujinaga Thurnau).
7. Kyu (Orangegurt): Felix und Jonas Ostbomk (Karate-Zentrum Kulmbach), Finn Lorenz, Lucas Schneider, Patricia Glas, und Max Flieser (Dojo Fujinaga Thurnau).
6. Kyu (Grüngurt): Selina Ulbrich, David und Albert Brusteins (Karate-Zentrum Kulmbach), Moritz Haßfurth, Hannes Koch, Jonas Albrecht (Dojo Fujinaga Thurnau).
5. Kyu (Violettgurt): Sahra Sandler, Florian Burger, Nikita Hoffmann (Karate-Zentrum Kulmbach), Jonas Herrmannsdörfer (Dojo Fujinaga Thurnau). red