Kronach — Mit einem 10:6-Sieg kehrten die Dart-Spieler des DC Royals Kronach von ihrem Auswärtsspiel bei den Dartphantoms Hollfeld zurück. Die befreundeten Gastgeber hatte ihnen schon in der Vorrunde einen erbitterten Kampf geliefert und so erwarteten die Kronacher eine heiße Partie.
Die Royals starteten dann auch fulminant und lagen nach den ersten vier Spielen mit 4:0 vorne. Michael Löffler zeigte mit einer beeindruckenden Vorstellung gleich zu Beginn, warum er für sein Team so wichtig ist, als er in seinem ersten Spiel nur einmal acht und im zweiten Satz zwölf Darts zum Sieg benötigte.
Das wollten die Hausherren natürlich nicht auf sich sitzen lassen und holten zum 3:5 auf. Dies war die stärkste Phase der Phantoms. So mancher Satz beschränkte sich auf nur sieben bis zwölf Darts - ein bemerkenswerter Punktedurchschnitt!
Die Phantoms nahmen jetzt auch ihren ersten Wechsel in Anspruch, doch das konnte die Royals nicht davon abhalten, auf 8:4 zu erhöhen. Somit mussten die Hollfelder alle vier verbleibenden Spiele gewinnen, um noch ein Unentschieden erreichen zu können.
Die beiden überragenden Spieler des Abends, Stefan Fugmann und Michael Löffler, machten jedoch umgehend alle Hoffnungen der Hausherren zunichte und stellten den Auswärtssieg sicher. Die Phantoms konnten zwar die beiden letzten Partien gewinnen, dies war leider jedoch nur noch Ergebniskosmetik. Michael Löffler verlor an diesem Abend lediglich einen einzigen Satz und konnte seine Führung in der Einzelwertung weiter ausbauen.
Einzelergebnisse: Christian Löffler (3:6, 1:3), Michael Schicker (5:4, 2:2), Stefan Fugmann (6:4, 3:1), Michael Löffler (8:1, 4:0). sl