Am heutigen Samstag (16 Uhr) gastiert der SV Memmelsdorf (Platz 7) im Willy-Sachs Stadion und trifft dort auf den Ligaprimus 1. FC Schweinfurt 05 II.
Die Regionalliga-Reserve der Schweinfurter feierte am vergangenen Spieltag einen glücklichen 2:0-Sieg beim TSV Kleinrinderfeld. In der 69. Minute brachte Waigand, seine Farben durch einen umstrittenen Handelfmeter auf die Siegerstraße, ehe Topscorer Christoph Schmidt mit seinem 20. Saisontreffer in der 90. Minute den Deckel drauf machte.
Der SV Memmelsdorf verspielte dagegen am vergangenen Spieltag eine 2:0-Führung gegen den ASV Rimpar, der ab der 69. Minute in Unterzahl agieren musste, und verpasste mit diesem 2:2 den Sprung auf Platz 5.


Seit 20 Spielen ohne Niederlage

Gegen die Reserve des Regionalligisten FC Schweinfurt 05 hängen die Trauben natürlich sehr hoch für die Vitzthum-Truppe. Die letzte Niederlage der "Schnüdel" datiert vom 10. September 2016 gegen den FC Fuchsstadt, als man das Heimspiel mit 1:2 verlor. Seit 20 Ligaspielen sind die Schweinfurter ungeschlagen, stehen zu recht auf Platz 1 und haben sechs Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Forchheim.
Die Reserve aus Schweinfurt verfügt mit Christoph Schmidt (20 Treffer) und Christopher Lehmann (15) über zwei Topstürmer, auf die die SVM-Defensivabteilung enorm aufpassen muss. Im Hinspiel war der SVM lange tonangebend, unterlag aber unglücklich mit 0:2. hg
SV Memmelsdorf: Dörnbrack, Jensch - Koch, Saal, Schwarm, Kamm, Baiersdorfer, Ruß, Qawasmi,Hörnes, Wernsdörfer, Griebel, Seifert, Müller, Hummel, Nikiforow