Die Baseballspieler der Memmelsdorf Barons haben sich mal wieder selbst besiegt. Eine deutliche Niederlage im zweiten Spiel gegen die Schwaig Red Lions beendeten die Hoffnungen auf einen Platz in den Play-offs der Bayernliga. Jetzt müssen die Memmelsdorfer in der Abstiegsrunde antreten. Memmelsdorf hat von Ende August bis Oktober noch vier Spiele in den Play-downs, der Tabellenletzte steigt ab.

Memmelsdorf Barons -
Schwaig Red Lions 15:14

Der Tag begann schon nicht gut für Memmelsdorf. Durch drei Hits und fünf Walks kamen bereits im ersten Inning sechs Red Lions ins Ziel, und die Barons mussten einen Rückstand aufholen. Das gelang auch durch Hits von Tempel und Schröder. Ein Homerun des erst 16-jährigen Dominik Deuber entfachte den Siegeswillen der Barons, bis ins fünfte Inning hatten sie sich einen 10:7-Vorsprung erarbeitet.
Doch dann legten die Gäste noch einmal fünf Punkte vor, die Barons glichen im Gegenzug durch einen Schlag von Gorbea aus. Im letzten Inning erhöhte Schwaig nach mehreren Hits erneut auf 14:12. Viele sahen die Niederlage schon in den Büchern, da schlugen Schröder, Deuber und Köppel noch die notwendigen Schläge zum Sieg ins Feld.

Memmelsdorf Barons -
Schwaig Red Lions 0:17

Nach diesem spannenden ersten Spiel erhofften sich die zahlreichen Zuschauer einen weiteren Sieg der Barons, doch diese verfielen wieder in alte Muster. Wenige Aktion in der Offensive und zahlreiche Fehler in der Verteidigung demotivierten die Barons schnell. Die vielen Schläge der Gäste zogen deren Punktekonto schnell nach oben. red
Tabelle: 1. Freising Grizzlies 13 Siege/3 Niederlagen,2. Legionäre Regensburg III 11/5, 3. Erlangen White Sox 7/9, 4. Memmelsdorf Barons 6/10, 5. Schwaig Red Lions 3/13