Kronach/Lichtenfels — Mit den erwarteten Ergebnissen ist für die fünf Kronacher Mannschaften der Kreisklasse 2 Lichtenfels die Saison zu Ende gegangen.

TSF Theisenort -
ATSV Gehülz 2:0 (1:0)

Beide Mannschaften hatten ihr Saisonziel bereits seit längerem erreicht. Daher gab es für den gut leitenden Schiedsrichter nicht viel zu tun. Die Gäste hatten die besseren Torchancen, aber TSF-Torwart Thomas Franz war erneut nicht zu überwinden. Besser machte es auf der anderen Seite Florian Stumpf, der mit einem sehenswerten Treffer die Führung der Wild-Truppe besorgte. Weitere Chancen wurden leichtfertig vergeben.
Auch nach der Pause war der Meister spielbestimmend. Der Gast kam dennoch einige Male gefährlich vor das TSF-Gehäuse. Die Entscheidung fiel nach 75 Minuten, als Sven Schleicher mit einem Freistoß das 2:0 erzielte. Die Turn- und Sportfreunde kehren somit nach zwei schönen und lehrreichen Jahren wieder in die Kreisliga Kronach zurück.
Tore: 1:0 Stumpf (34.), 2:0 Schleicher (75.) / SR: Luddwig (TSV Neuensorg). kle

SV Neuses -
TSV Staffelstein II 1:2 (1:1)

Die "Flößer" boten ihren wenigen Fans zum Abschluss noch eine gute Partie. Die Gäste gingen nach einer halben Stunde glücklich in Führung, nachdem ein Eckball, leicht abgefälscht durch Wagner, ins lange Eck fiel. Kurz danach schloss La Rosa einen Pass von F. Blinzler eiskalt zum verdienten Ausgleich ab.
Die zweite Hälfte gestaltete sich weiterhin spannend und offen. Mit zunehmender Dauer wurde der TSV immer nervöser, und die Gastgeber hätten das Spiel entscheiden können. La Rosa scheiterte mehrmals an der vielbeinigen Gästeabwehr, wobei einmal der finale Pass besser gewesen wäre. In der Nachspielzeit gelang Staffelstein der glückliche Siegtreffer, als Moritz einen Kopfball an den Innenpfosten und letztendlich ins Tor setzte.
Tore: 0:1 Wagner (31.), 1:1 La Rosa (34.), 1:2 Moritz (90.) / SR: Mildenberger (Maroldsweisach). win

FC Baiersdorf -
FSV Ziegelerden 3:0 (3:0)

Schon nach wenigen Minuten setzte sich Christian Gampert gegen mehrere Ziegelerdener durch und bediente den am Fünfer wartenden Alexander Schmidt, der zum 1:0 vollendete. Nico Hahner erhöhte zehn Minuten später mit einem schönen Linksschuss aus der Drehung zum 2:0. Den Endstand markierte Steffen Hetzelt bereits nach 28 Minuten und einem schönen Schuss.
In der zweiten Halbzeit tat sich nicht mehr viel, und die Baiersdorfer konnten somit den Klassenerhalt feiern.
Tore: 1:0 Schmidt (3.), 2:0 Hahner (13.), 3:0 Hetzelt (28.) / SR: Bienlein (FC Stockheim). red

ESV Lichtenfels -
FC Mitwitz II 1:2 (1:1)
Tore:
0:1 Reisenweber (12.), 1:1 Abiljew (18.), 1:2 Braunersreuther (62.) / SR: Bühring. bfv