Kronach — Die Reisevereinigung Kronach veranstaltete ihren fünften Wettflug für die Alttierreise 2014 ab Mayen. Die Entfernung zu den Heimatschlägen betrug 305 Kilometer Luftlinie. Der Auflass der Tauben erfolgte um 7 Uhr. An diesem Wettflug beteiligten sich 30 Züchter der RV Kronach mit 930 Tauben, wobei 438 Preise errungen wurden. Die erste Preistaube erreichte ihren Heimatschlag um 10.42 Uhr bei der Schlaggemeinschaft Gläser Mahr in Buchbach. Sie sicherte sich auch den 3. Preis. Der 7. Preis ging an die Schlaggemeinschaft Standfest, Preis Nr. 12 an Michael Christ Johannisthal. Den 13. Rang sicherte sich der RV-Vorsitzende Ulrich Schrickel. Die letzte Preistaube erreichte ihren Heimatschlag um 10.47 Uhr bei Erwin Tarantik in Theisenort. Der nächste Preisflug wird am 8. Juni ab Euskirchen gestartet (Entfernung 345 Kilometer Luftlinie. mab