Stockheim — Drei Tage lang stand Stockheim im Zeichen des Schützenfests. Neuer König beim Schützenhort 1885 Stockheim wurde Markus Müller, der Frank Eisenbeiß ablöste. Die Jungschützen-Königswürde errang Lukas Eisenbeiß. Höhepunkte waren der farbenprächtige Schützenauszug mit zahlreichen Teilnehmern sowie die Proklamation.
Mit der Abholung der vorjährigen Schützenkönige Frank Eisenbeiß und Jonas Schülner nahm das Schützenfest seinen Auftakt. Gut vertreten war bei allen Wettbewerben die Stockheimer Schützenjugend. Erstmals fand in der Schützenhalle ein Jugendgottesdienst statt, den Diözesanjugendseelsorger Detlef Pötzl sowie Gemeindereferent Matthias Beck hielten.
Höhepunkt und Ausklang des Schützenfestes bildeten Preisverteilung und Königsproklamation mit Schützenmeister Michel Dückerhoff und Vorsitzendem Frank Oberkofler. Die musikalische Umrahmung oblag der Bergmannskapelle Stockheim unter der Stabführung von Albrecht Renk.
Am Schießen beteiligten sich 126 Schützen aus 23 Gastvereinen, die teilweise hervorragende Ergebnisse erzielten. Stark präsent war vor allem der Patenverein Burggrub.
Auch in diesem Jahr wurden attraktive Pokale ausgeschossen. Der Damenpokal, gesponsert von Helga Neubauer, ging an Stefanie Morand mit einem 120,4-Teiler. Ritter wurden Brigitte Gura und Burgel Förster. Mit einem 61,4-Teiler gewann Olaf Meißner den Hans-Dorn-Pokal, gesponsert von der Familie Oberkofler. Die Ritter sind Laura Wachter und Heinrich Förster. Der Jugendpokal, gestiftet vom Schützenhort, ging an Tristan Martin (141,8-Teiler). Ihm stehen als Ritter Lukas Eisenbeiß und Jonas Schüler zur Seite.
Als neuen Regenten präsentierte Vorsitzender Frank Oberkofler dem Publikum Markus Müller, der mit einem 91,2-Teiler bei starker Konkurrenz die Königswürde errang. Ihm stehen als Erster Ritter Michel Dückerhoff (142,2) und als Zweiter Ritter Stefanie Morand (217,2) zur Seite. Mit einem 51,0-Teiler kam Lukas Eisenbeiß zu Jungs chützen-Königsehren. Seine Ritter sind Laura Wachter und Jonas Schülner.
Beim Stockheimer Schützenfest kam es zu folgenden Ergebnissen. Meisterscheibe: 1. Gina Holland, Blumenrod (103,5 Ringe), 2. Marc Jungkunz, Kronach (103,3), 3. Bianca Thiem-Imhof, Mitwitz (102,7).
Meister-Senioren: 1. Hermann Wagner, Mitwitz (106,8 Ringe), 2. Rolf Zapf, Grub am Forst (106,0), 3. Manfred Heim, Marktzeuln (105,8).
Ehren-Senioren-Scheibe: 1. Harald Bock, Stockheim (10,9-Teiler), 2. Reinhold Göhl, Redwitz (22,7), 3. Rolf Zapf, Redwitz (23,8). Ehrenscheibe: 1. Tobias Gertloff, Ebersdorf/Ludwigsstadt (22,2-Teiler), 2. Christian Pfadenhauer, Friedersdorf (23,8), 3. Michel Dückerhoff, Stockheim (49,9-Teiler).
Haupt-Senioren-Scheibe: 1. Reinhard Mohr, Creidlitz (21,4-Teiler), 2. Reinhold Göhl, Redwitz (25,6), 3. Walter Raab, Förtschendorf (26,6).
Haupt-Scheibe: 1. Gina Holland, Blumenrod (51,9-Teiler), 2. Laura Wachter, Stockheim (52,9), 3. Jürgen Haderlein, Pressig (61,4). Glück-Senioren-Scheibe: 1. Hans Müller-Gei (Wallenfels (1,7-Teiler), 2. Reinhold Göhl, Redwitz (5,4), 3. Ingrid Bischoff, Redwitz (7,4). Glückscheibe: 1. Linda Koch, Ludwigsstadt (3,0-Teiler), 2. Gina Holland, Blumenrod (7,1), 3. Daniel Bergmann, Rothenkirchen (12,4). Gerd Fleischmann