Trogen — Viel Pech hatte Aufsteiger FC Marktleugast gestern im Auswärtsspiel beim FC Trogen, denn er hatte durchaus die Chance zu einem Punkt.
Die Gastgeber waren aber in der ersten Halbzeit besser und gingen bereits mit dem ersten Angriff in Führung. Haase schloss ein Solo mit einem beherzten Schuss ab.
Die Trogener störten Marktleugast früh und ließen mit schönen Kombinationen den Ball laufen. Doch erst nach einer halben Stunde entwickelte der Gastgeber wieder Gefahr für das Marktleugaster Tor. Ein Schuss von Buschner knallte zunächst an die Latte, dann auf die Torlinie und schließlich ins Spielfeld zurück. Von den Gästen kam in der ersten Halbzeit offensiv sehr wenig. Und wenn, dann war der Trogener Hüter Rupprecht auf dem Posten.
Nach dem Wechsel verlor der Gastgeber aber völlig den Faden. Die Gäste taten nun mehr für die Offensive und hatten die Riesenchance zum Ausgleich. Nach einem perfekten Schuss konnte Rupprecht den Ball glänzend aus dem Winkel fischen.
Der FC Trogen wurde immer hektischer, Marktleugast hatte durch Groß und Kolb weitere gute Möglichkeiten.
Erst in der Schlussviertelstunde fanden die Mannen von Trainer Narr wieder besser ins Spiel und vergaben nach einem Konter die Möglichkeit zum 2:0. Auf der Gegenseite hätte Großer fast ein Eigentor erzielt. Kurz vor dem Ende verpasste nach einem Freistoß des Gästetrainers Ohnemüller Pfarrer vor dem leeren Tor. Für die Entscheidung sorgte Yannick Gahn, der nach einem Konter den Ball zum 2:0 ins lange Eck schlenzte. Ph.G.

FC Trogen -
FC Marktleugast 2:0 (1:0)
FC Trogen: Rupprecht - F. Gahn, Drechsel, Großer, Certik, Klein (61. Kögler), Mulzer, Walther, Haase (79. Y. Gahn), Buschner, Schott (87. Narr).
FC Marktleugast: Hahn - Korzendorfer, Turbanisch, S. Wagner (31. Titus), O. Wagner (46. Groß), Pfarrer, Schramm, Rucker, Kolb (63. Ohnemüller), Frisch, Onarici.
Tore: 1:0 Haase (6.), 2:0 Y. Gahn (90.). - Schiedsrichter: Küffner (Nagel). - Zuschauer: 120.