Rechnungsprüfung Markus Oesterlein (CSU) ging auf die Rechnungsprüfung für das Haushaltsjahr 2012 ein. Er lobte die Reduzierung der Schulden durch den KWG-Verkauf von 47 auf 41,1 Millionen Euro: "So kam der damalige Stadtrat auch seiner Verantwortung für nachfolgende Generationen nach."

Märkte Weiter informierte Oesterlein in seinem Bericht über die Entwicklung der Kronacher Märkte. Während er bei Weihnachts- und Bauernmarkt grundsätzlich einen positiven Trend ausmachte, bereitete ihm der Jahrmarkt auf dem großflächigen Kaulanger Sorgen. Die Zahl der Fieranten sei von 85 (2008) auf 53 (2014) gesunken. Deshalb sah er Handlungsbedarf. "Meines Erachtens ist eine Verlagerung zwingend notwendig", stellte er fest. Der Marktplatz vor dem Rathaus oder der Marienplatz wären Alternativen. Diese würden auch bei weniger Fieranten nicht so leer wirken, und ein Markt dort könne die Innenstadt beleben. Oesterlein forderte die Verwaltung auf, eine Verlagerung zu prüfen. mrm