Wie der Arbeitsalltag einer Ingenieurin aussieht, erleben die Teilnehmerinnen eines Forscherinnen-Camps. Vom 30. Juli bis 4. August schnuppern Realschülerinnen, Gymnasiastinnen und Fachoberschülerinnen ab 15 Jahren bei der Kaeser Kompressoren SE und der Hochschule Coburg in technische Berufe und das Ingenieursstudium hinein.
Dabei wird es auch ganz praktisch: In den fünf Tagen erforschen die Mädchen, wie eine Druckluftstation optimiert werden kann und Energiekosten gesenkt werden können. Schülerinnen können sich bis 2. Juli unter www.tezba.defür das Camp der Bildungsinitiative Technik - Zukunft in Bayern 4.0 bewerben.
Während des Camps sind die Mädchen in der Nähe des Unternehmens bzw. der Hochschule untergebracht und werden rundum versorgt. Nicht nur das Forschen und Werkeln machen Spaß, auch gemeinsame Aktionen und Ausflüge am Abend. Die Teilnahme ist kostenfrei. Lediglich die An- und Abreise muss selbst organisiert werden.
Eindrücke von vorherigen Camps gibt es bei www.youtube.com unter #mycampstory und facebook.com/technikzukunftinbayern4.0. Unterstützt werden die Forscherinnen-Camps von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbänden, außerdem sind die Camps eines von 16 Projekten und Angeboten der Bildungsinitiative Technik - Zukunft in Bayern 4.0 im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.. red