Am morgigen Sonntag veranstaltet der MSC Scheßlitz auf der vereinseigenen Anlage die Endläufe um die nordbayerische ADAC-Jugendkartslalom-Meisterschaft. Erwartet werden die besten Kartfahrer aus Ober-, Mittel- und Unterfranken sowie der Oberpfalz.
In insgesamt fünf Altersklassen messen sich die jeweils 20 Besten um den Titel des nordbayerischen Meisters. Die Sieger qualifizieren sich für das Finale der deutschen Meisterschaft. Für Spannung ist gesorgt, denn auch der MSC Scheßlitz hat es geschafft, insgesamt vier Sportlerinnen und Sportler in das Finale zu führen. Allerdings gibt es bei den Endläufen den sogenannten Heimvorteil nur eingeschränkt, denn der Parcours wird von einem neutralen Schiedsgericht aufgebaut und kann im Vorfeld nicht trainiert, sondern am Renntag nur zu Fuß besichtigt werden.
Dennoch werden Alina und Janin Götz, Vivian Weigert und Ludwig Buer alles versuchen, um ganz vorne mit dabei zu sein. Die Wertungsläufe beginnen um 9 Uhr, gestartet wird in verschiedenen Altersklassen, beginnend mit den Jüngsten. Die jungen Piloten freuen sich über Publikum bei ihrem Tanz um die Pylonen. Der Eintritt ist frei. rn