In einer Welt im Umbruch führt eine musikalische Lesung, die begleitend zur Landesausstellung in der Morizkirche stattfindet. Private Miniaturen sind der Grundklang des Abends "Fundstücke - Rund um Luther", den Jovita Dermota gestaltet. Die Träume Albrecht Dürers und das Reformations-Gedicht "Ein Wittenbergisch Nachtigall" von Hans Sachs, die Kommentare des Erasmus von Rotterdam über Luthers Hochzeit und das tragische Ende des Thomas Münzer werden in Texten und Briefen aus der Zeit der Reformation lebendig. Jovita Dermota lebt und arbeitet als Schauspielerin in München und Wien. Engagements führten sie an die Münchner Kammerspiele, das Schauspielhaus Zürich und das Residenztheater München. Die Lesung wird musikalisch umrahmt und findet am Montag, 22. Mai (18 Uhr), in der Morizkirche statt. Karten gibt es bei der Buchhandlung Riemann am Markt und an der Abendkasse. ct