Coburg — Mit einer sogenannten Drohne bringt Otmar Fugmann seine Kamera in die Luft. Eine Auswahl seiner Fotos zeigt er ab Donnerstag, 24. Juli, in der Geriatrie am Coburger Klinikum (Medienraum/Therapieebene 04). Die Eröffnung erfolgt um 16.45 Uhr. Der Schwerpunkt der Bilder liegt auf der Region Coburg-Kronach. Dort hat Fugmann bekannte (und weniger bekannte) Sehenswürdigkeiten aus sonst unbekannter Perspektive abgelichtet. Fugmann ist gebürtiger Kronacher und arbeitet in Coburg für die Stiftung der Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha'schen Familie. Die Ausstellung ist bis 19. September zu sehen. red