Hoher Sachschaden ist bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 13.30 Uhr auf der Kreisstraße CO 11 entstanden. Eine Person wurde nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt.
Auf der Kreisstraße wurde es in Höhe Boderndorf in der Nähe des Stiefvaters in einer Kurve zu eng. Eine 64-jährige Fahrerin und ihr Beifahrer waren mit ihrem Golf in Richtung Ebersdorf bei Coburg unterwegs. In der steilen Kurve streifte aus noch ungeklärter Ursache ein Lkw mit Kennzeichen Lübeck mit seinem Sattelauflieger, der mit Pappe beladen war, den Golf, der dann schließlich in der Leitplanke landete. Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst, der mit zwei Fahrzeugen und einem Notarzt an der Unfallstelle war, ins Klinikum gebracht. Auch der Beifahrer, der augenscheinlich unverletzt blieb, wurde ins Klinikum zur Untersuchung gebracht. Der Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Außerdem waren die Feuerwehren aus Neustadt und Rödental mit 17 Einsatzkräften sowie der Helfer vor Ort des BRK Neustadt an der Unfallstelle. Die CO 11 war für kurze Zeit in diesem Bereich total gesperrt. mst