"Die Kunst des Siegens" lautet der Titel der letzten Themenführung durch die Ausstellung "ZwischenRaum - MainRhön" am morgigen Sonntag, 20. März, im Schloss Oberschwappach. Beginn ist um 14 Uhr. Im Mittelpunkt stehen die Arbeiten von Gerd Kanz, dem Träger des Kunstpreises des Landkreises Haßberge, und von Peter Piccani, dem Träger des Publikumspreises. Ann-Kathrin Müller wird die interessierten Gäste laut einer Mitteilung des Landratsamts durch die Schau begleiten. Auch Gerd Kanz (hier sein Werk "Inter-Spatio - Zwischenraum") wird anwesend sein. Die Ausstellung schließt dann am Sonntag um 18 Uhr ihre Pforten. Fragen zum Projekt "Kunststück!" beantwortet Projektleiterin Sibylle Kneuer unter Rufnummer 09521/ 954383. Foto: Landratsamt Haßberge