Vier Spiele und sieben Punkte Vorsprung auf die DJK Lichtenfels, für die SpVgg Lettenreuth ist die Kreisliga als Meister der Kreisklasse 2 ganz nah. Gegen den Siebten Siedlung Lichtenfels sollte der nächste Schritt gelingen, zumal die DJK beim FC Lichtenfels II (5.) gefährdet ist.
Enger geht es um die Spitze in der KK1 zu, denn dort jagen der FC Mitwitz II (59) und der TSV Grub (58) noch die TSSV Fürth am Berg (62). Gegen den Elften Meilschnitz wird sich Fürth vor eigenem Publikum keine Blöße geben. Im direkten Duell stehen am 1. Mai der FC Mitwitz II und der TSV Grub, der mit einer Auswärtsniederlage wohl schon fast aus dem rennen wäre. Vielleicht könnte aber auch noch der Vierte, die DJK/TSV Rödental (in Gestungshausen) zumindest im Kampf um Platz zwei eingreifen.
Überschaubarer ist die Situation in der KK3. Da kommen nur noch der FC Coburg II (gegen Heldritt) und der TSV Bad Rodach (gegen Ebern II) für den Titel in Frage. Die Coburger Reserve hat aber vier Punkte Vorsprung. Dritter Scheuerfeld ist zudem schon acht Punkte hinter dem Team aus der Thermalbadstadt. zi