christa burkhardt

Adventskalender mit Schokolade kennt jeder. An der Herzog-Otto-Mittelschule gab es eine Adventskalender-Aktion mit wesentlich mehr Gehalt: Lesestoff. 24 Sternchen konnte ergattern, wer im Dezember 24 Bücher, CDs, Hörbücher oder auch Filme aus der Schulbücherei auslieh.


Fünf Mädchen haben es geschafft

Fünf Mädchen aus verschiedenen Klassen haben das tatsächlich geschafft. "Und ich hab' das alles nicht nur ausgeliehen, sondern echt auch gelesen und gehört", sagt Nikol Venkova aus der Klasse 5cG. Die anderen Preisträgerinnen nicken. Alle dürfen sich über einen Kino-Gutschein freuen.
"Mitgemacht haben aber noch viel mehr Jungen und Mädchen", wie die betreuende Lehrkraft Birgit Neufert betont. Christine Wittenbauer und Karin Knorr vom Team der Stadtbücherei pflichten ihr bei. Denn die Schulbücherei an der Herzog-Otto-Schule ist eine Zweigstelle der Einrichtung. Das heißt, dass die Kinder und Jugendlichen über ihre Schule auf den gesamten Bestand der Stadtbücherei zugreifen können.
"Lesen macht klug, aber vor allem Spaß. Das wollen wir den Kindern und Jugendlichen vermitteln", sagt Neufert, die die Schulbücherei und die lesenden Schüler täglich in der ersten Pause ehrenamtlich betreut.
Ergänzt wurde die Advents-Aktion mit einem speziellen Büchertisch - passend zur Jahreszeit mit Wintergeschichten und weihnachtlichen Bastelideen.
"Dass unsere kleine Idee so gut ankam bei den Schülern, das freut mich sehr", sagt Christine Wittenbauer und überreicht die Gutscheine.