Tüchersfeld — Schon zum dritten Mal leistet derzeit ein Jugendlicher ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Denkmalpflege im Tüchersfelder Fränkische-Schweiz-Museum ab. Seit September 2013 ist dort Lena Schrötke tätig. Sie kommt aus der Umgebung von Hamburg und lebte nun ein Jahr in Tüchersfeld. "In wenigen Tagen geht ihr Einsatz allerdings schon zu Ende", schreibt das Museum in einer Pressemitteilung.
Mit ihrem Entschluss, im Fränkische-Schweiz-Museum mitzuarbeiten, ist Lena auch im Nachhinein zufrieden. Museumsleiter Rainer Hofmann lobt ihren Einsatz: "Wie schon ihre Vorgänger in dieser Stelle ist Lena hoch motiviert und hat sich voll eingebracht."
Vom ersten Tag an vollständig in das Museumsteam integriert, habe sie sämtliche Aspekte der Museumsarbeit kennengelernt: "Ob es nun um das Erfassen von neuen Objekten ging, um den Aufbau einer Ausstellung, die Erstellung einer Dokumentation, die Mitarbeit bei Veranstaltungen oder das Bearbeiten und Schneiden eines historischen Films aus den 30er-Jahren."
Der 1. September ist der Tag des Stabwechsels. Lena geht, ein neuer Jugendlicher kommt. Die frei werdende Stelle - in ganz Bayern gibt es nur 22 für Freiwillige in der Denkmalpflege- übernimmt Moritz aus Wettringen. Wer sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr interessiert, kann sich an das Museum (Tel. 09242/1640) wenden. red