Mitwitz — Am Samstag, den 31. Mai, hält die Imkerschule Oberfranken im Wasserschloss Mitwitz einen Lehrgangstag mit zwei verschiedenen Themen ab: Am Vormittag steht von 9 bis 12 Uhr das Thema "Ablegerbildung als Vorbereitung für das nächste Bienenjahr" auf dem Programm. Die staatliche Fachberaterin für Bienenzucht, Barbara Bartsch, führt in die Bildung von Ablegern ein. Sie stellen für jede Imkerei den Grundstock zur Unterbringung junger Königinnen dar. Je früher sie gebildet werden, umso eher kann man sich über das Verhalten des gesamten Völkchens ein Bild machen.
Ab 13 Uhr behandelt der stellvertretende Bezirksvorsitzende der Imker Oberfranken und Bienenfachwart, Bernd Schiller, das Thema "Bienenweide erkennen, beurteilen, verbessern". Der Pollenmangel, der den Bienenvölkern zu schaffen macht, kann im Ex tremfall zum Verlust von Bienenvölkern während der Überwinterung führen. Dagegen kann mit Ansaat oder Pflanzung verschiedener Bienenweidepflanzen vorgegangen werden. Fragen und Anmeldungen zum Kurs über die Geschäftsführerin der Imkerschule Evi Näher, unter Tel. 09264/7902 oder per E-Mail: imkerschule@web.de. red