Heilgersdorf — Für Trainer Volker Leffer ist am Saisonende beim Coburger Kreisligisten SV Heilgersdorf nach über einem Jahrzehnt als Coach der 2. und 1. Mannschaft Schluss. Vorrangiges Ziel des Kreisligisten ist in der laufenden Serie der Klassenerhalt. Markus Hirschkorn verlängerte hingegen seinen Vertrag bei der Reserve des SVH in der A-Klasse um ein weiteres Jahr.
Nach zuletzt drei Jahren bei der ersten Garnitur ist für den 42-jährigen ehemaligen Eichaer Bezirksoberliga-Spieler Volker Leffer als Trainer Schluss. Für einen Nachfolger ist man bei den "Rot-Weißen" noch auf der Suche.
Personell hat sich in der Winterpause beim SVH wenig getan. Keine Zu - oder Abgänge gab es bei der 1. Mannschaft, während Kevin Milde (vereinslos) zur Reserve gestoßen ist.
Derzeit rangiert die 1. Mannschaft mit 21 Punkten auf Rang elf, jedoch nur fünf Punkte von der Relegation bzw einem Abstiegsplatz entfernt. Somit ist für Leffer und sein junges Team das vorrangige Ziel, sobald wie möglich nichts mehr mit den unteren Plätzen zu tun zuhaben, was noch harter Arbeit bedarf, wie Leffer verrät. Bereits ein Testspiel hat der SV Heilgersdorf absolviert und das mit 5:3 gegen die Spvg Eicha erfolgreich. Das weitere Programm ist festgelegt: Sonntag, 22. Februar, 13 Uhr, in Coburg gegen den TSV Scheuerfeld; Mittwoch, 25. Februar, 19 Uhr, in Scherneck gegen die TSG Niederfüllbach; vom 27. Februar bis 1. März Trainingslager in Burglengenfeld; Samstag, 28. Februar, 14 Uhr, gegen SpVgg Neunkirchen-Balbini; Samstag, 7. März, 15 Uhr, gegen den SCM Obermain; Rückrundenfortsetzung am 15.März beim Tabellendritten Sylvia Eberdorf.
Das Vorbereitungs-Programm der A-Klassen-Mannschaft: Sonntag, 1. März, 16 Uhr, bei Siedlung Lichtenfels; Sonntag, 8 März, 15 Uhr, beim LTV Gauerstadt. di