"Mensch-ärgere-dich-nicht" stand als Motto über der Konfirmation in Michelau, als 13 junge Menschen ihr Ja zu Gott bekräftigten.
Pfarrer Höhr verglich in seiner Predigt das Leben mit einem "Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel": Es gelte, Regeln zu befolgen und manchmal auch neu anzufangen. Wie gut, dass Christen dabei Gott an ihrer Seite hätten, der ihnen helfe.


"Ja, mit Gottes Hilfe"

Gott habe sich schon bei der Geburt und der Taufe um die Menschen gekümmert und wolle weiterhin zu ihnen halten. Das verdeutliche der Segen, den die fünf Mädchen und 13 Jungen gespendet bekamen.
Zugleich wurde deutlich, dass Gott auch das Bekenntnis zu ihm erwarte. Das legten alle Konfirmanden mit ihrem "Ja, mit Gottes Hilfe!" ab.


Gelungene Abrundung

Der Gottesdienst wurde feierlich umrahmt vom Chor Cantica Nova unter seiner Leiterin Monika Schilkowsky und dem Posaunenchor unter Gerd Wagner.
Das Abendmahl, zu dem alle Christen eingeladen waren, rundete einen schönen und besinnlichen Konfirmationsgottesdienst ab.