Mit den Anmeldezahlen zeigen sich die Verantwortlichen des 3. Aktiv & Vital Sommerbiathlons des TSV Neuhaus zufrieden - auch wenn nicht alle der 100 Startplätze besetzt sein werden. Los geht es am morgigen Samstag um 17 Uhr. Neben einer großen Schar an Hobbysportlern sind auch namhafte Starter mit von der Partie.
So begibt sich Profi-Triathlet Sven Sundberg auf ganz neues Terrain. Dass er Laufen kann, hat er ja schon zigfach bewiesen. Wie aber sieht es mit seinen Schießkünsten an der Armbrust aus? Unabhängig davon wird er die Brehm Titan Runners wohl zu einem Podiumsplatz in der Teamwertung führen. Daneben ist auch die erste Fußballmannschaft des TSV Neuhaus angemeldet. Trainer Stephan Blersch hat sich entschlossen, diese Veranstaltung als zusätzliche Trainingseinheit einzubauen. Ein klarer Favorit ist im Teilnehmerfeld nicht auszumachen, doch der Sommerbiathlon mit 3,2 Kilometern Laufen, dem Armbrustschießen und einem erneuten 3,2-Kilometer-Lauf ist für Überraschungen gut.
Heuer gibt es eine Neuerung: Jeder Teilnehmer muss drei Schüsse auf die Scheibenanlage abgeben, die nun mit Ringen bestückt ist, damit in einer Extra-Wertung auch der beste Schütze ermittelt werden kann. Sollte Ringgleichheit vorliegen, wird am Ende ein Stechen stattfinden. Wie dieses aussieht, wollten die Verantwortlichen nicht verraten.
Für den reibungslosen Ablauf werden rund 40 Helfer, die örtliche Feuerwehr und das Rote Kreuz sorgen. Die Prognosen versprechen optimales Wettkampfwetter, das Neuhauser Organisationsteam ist bestens gerüstet. Die Siegerehrung ist für 19.30 Uhr geplant, weitere Informationen gibt es unter www.tsvneuhaus.de im Internet. ww