Kronach — Calimero und Colorado sind zwei männlich Kaninchen, genauer gesagt zwei Zwergwidder. Die am 30. Oktober geborenen Langohren sind kastriert und warten im Kronacher Tierheim auf ein neues Zuhause bei netten Leuten.
Der schwarz-lohfarbene Calimero und der braune Colorado wurden gemeinsam im Tierheim abgegeben. Allerdings mussten die Mitarbeiter die beiden Brüder gleich nach der Ankunft trennen, da sie sich offensichtlich nicht mehr verstanden und sich sogar einander jagten. Bei zwei unkastrierten Rammlern, die langsam auf die Geschlechtsreife zugehen, ist diese Verhaltensweise gar nicht selten.

Freundlich und zutraulich

Damit die beiden ihr Leben trotzdem nicht allein verbringen müssen, was ja absolut nicht artgerecht wäre, ließen die Tierheim-Mitarbeiter die Langohren gleich kastrieren. Nun suchen sie tolle Freundinnen in Form von zwei attraktiven Kaninchen-Damen, bei denen sie einziehen könnten.
Calimero und Colorado sind beide sehr freundlich, zutraulich und neugierig. Sie lassen sich streicheln und hochheben, sind fröhlich und unkompliziert. Mit ihren süßen Schlappohren sehen sie einfach goldig aus.
Auch an Kinder sind die beiden bereits gewöhnt. Trotzdem sollten die Eltern - je nach Alter der Kinder - immer ein Auge auf ihren Nachwuchs haben, damit sichergestellt ist, dass die kleinen Nager auch liebevoll und sorgsam behandelt werden. Calimero und Colorado sind schließlich keine Spielsachen.

Großer Käfig ist Pflicht

Ein großer Käfig, besser noch ein interessant eingerichtetes Gehege mit Häuschen und Röhren, darüber hinaus Salat, Rüben und regelmäßiges Ausmisten ist natürlich genauso Pflicht wie Zuwendung und Streicheleinheiten. Wer Interesse an den beiden süßen Zwergwiddern hat, kann sich im Kronacher Tierheim unter der Telefonnummer 09261/5030 melden. red