Mit der Familie und einer großen Gratulantenschar, feierte am Dienstag Rudi Bayer seinen 80. Geburtstag. Die ersten Glückwünsche erhielt der Jubilar von Ehefrau Sieglinde, den Töchtern Claudia und Simone, Schwiegersohn Hartmut und seinen Enkelkindern, Giulia, Francesca und Dominik mit Ehefrau Jana, sowie den Urenkeln Hanna und Lena.
Geschäftsmann Rudi Bayer und seine Frau Sieglinde gründeten 1980 die Spielwarenfirma "Sieglinde Bayer CHIC 2000". Deswegen bereisten sie 1984 erstmals und dann regelmäßig den fernen Osten. Vor etlichen Jahren schon übergaben sie die Firma an Tochter Claudia und Diplomkaufmann Hartmut Glatzer. Beide führen das Unternehmen seither zur Zufriedenheit des Ehepaares weiter. Heute genießen Rudi Bayer und seine Frau den Ruhestand.
Der Jubilar war auch in sportlicher Hinsicht erfolgreich. Sein Herz schlägt noch heute für den Michelauer Fußballclub und er ist fast bei jedem Heimspiel anzutreffen. Von 1969 bis 1991 war er im Vorstand vertreten, davon zwölf Jahre als Vorsitzender und sechs Jahre als Dritter Vorstand. In seine Zeit fiel unter anderem der Sportheim-Neubau und die Gründung der Damen-Abteilung. Zu den sportlichen Highlights zählten die zweite Bayerische C-Jugendmeisterschaft hinter dem FC Bayern München, sowie ein dritter Platz der A-Jugend als Bayerischer Meister. Für seine Verdienste ernannte ihn der FC Michelau vor 15 Jahren zum Ehrenvorstand.
Die Gemeinde würdigte seine Verdienste schon 1985 mit dem Ehrenteller und später mit der Johann-Puppert-Medaille in Bronze. Zum Geburtstag gratulierten der Zweite Bürgermeister Dirk Rosenbauer und der evangelische Gemeindepfarrer Matthias Hain, der Vorsitzende des FC Michelau, Gerd Bergmann, seine Stammtisch- und Altligafreunde. Heinz Marr