Augsfeld — Über 30 Läufer und Walker, fast doppelt so viele wie im Jahr 2014, hatten sich vor zehn Wochen beim TV Augsfeld zur Teilnahme an der "Lauf-10!"-Aktion des BLSV (Baye rischer Landessportverband) gemeldet und sich nicht von den ständig steigenden Anforderungen an die eigene Leistungsfähigkeit ausbremsen lassen. Mit Stolz konnten die meisten am Montagabend ihren Endlauf über zehn Kilometer abschließen, teilte der Verein mit.
Der Endlauf startete auf dem Gelände des TV Augsfeld, führte durch die Zeiler Flur bis an den Rand des Sander Weinfestes und durch die Au wieder zurück nach Augsfeld. Einige wählten eine offensichtlich weitere Strecke auf dem Rückweg und als zwischendurch auch der Notarzt über den Zubringer raste, machten sich die Veranstalter Sorgen, allerdings zu Unrecht. Am Ende hatten alle die Strecke bewältigt und nahmen von Sandra Hofmann eine essbare Siegerplakette entgegen. Sie hatte als Organisatorin mit Bianka Wegner und mit Elisa Jäger die Laufaktion begleitet.

Geht noch mehr?

Bewiesen hat der Erfolg der Teilnehmer, dass zehn Wochen Training ausreichen, um die körperliche Leistungsfähigkeit entsprechend zu steigern. Beim TV Augsfeld jedenfalls wächst die Spannung, ob sich bei der nächsten "Lauf-10!"-Aktion die Zahl der Läufer und der Walker erneut steigern lässt. dk