Herzogenaurach — In der nichtöffentlichen Sitzung hat Bürgermeister German Hacker (SPD) den Stadtrat über seine Vorgehensweise in Sachen Stadtumlandbahn (StUB) informiert. Er will an der so genannten L-Variante festhalten, die einen Ast nach Herzogenaurach vorsieht. Die Fraktionen im Stadtrat seien diesem Ansinnen gegenüber wohl auch nicht abgeneigt, war sein Eindruck aus der Sitzung. Hacker: "Ich gehe von einer Zustimmung aus". Das Stadtoberhaupt plant, dass der Stadtrat in seiner Sitzung am 20. Mai dann einen positiven Beschluss fasst, damit man den entsprechenden Antrag an den Landkreis stellen kann. bp