Limbach — Manchmal tut es einfach gut jemanden zum Anlehnen zu haben. Das kennt wohl jeder. Zwei Kälbchen auf dem Biohof von Manfred Schmitt in Limbach scheint es ähnlich zu gehen. Eng aneinander gekuschelt, lassen sich die zwei von mehreren Zaungästen nicht aus der Ruhe bringen. Erst nach einigen Minuten werden die bBeiden neugierig, wer denn da so rum steht. Vielleicht gibt es ja was zu essen? Das wollen die Zwei definitiv nicht verpassen. Also staksen sie durch das Stroh herüber, doch zu ihrer Enttäuschung: Es gibt nichts zu essen. Aber dafür lange ausgedehnte Streicheleinheiten. Foto: Lisa Kieslinger