Graffito "Goblin"
kommt teuer

Mit der Aufschrift "Goblin" verewigte sich in der Nacht auf Sonntag ein bislang Unbekannter mit einem Graffito in der Oberen Salvatorgasse. Das "Kunstwerk", das mit schwarzer Sprühfarbe an der Hauswand angebracht wurde, ist 180 Zentimeter lang und 45 Zentimeter hoch. Aufgrund der aufwendigen Reinigungskosten und des notwendigen Überstreichens der Fassade, dürfte der Schaden bei mehreren Hundert Euro liegen. pol
Spannende Geschichten des Nachtwächters

Der Coburger Nachtwächter alias Roland Schäfer lädt heute wieder zu seiner abendlichen Runde durch Coburg ein. Treffpunkt ist um 19 Uhr vor der Hofapotheke am Marktplatz. Nachtwächter Schäfer verfügt über einen großen Fundus spannender Geschichten und Anekdoten aus seiner Heimatstadt Coburg. Er gibt bei seinem Rundgang auch Kostproben des Coburger Dialekts, einer speziellen Form der mainfränkischen Mundarten. Der Rundgang mit dem Coburger Nachtwächter eröffnet auch immer wieder neue Erlebniswelten. Jeder Rundgang hat seinen eigenen Charakter. Tickets zum Rundgang mit dem Nachtwächter gibt es bei Roland Schäfer bei Führungsbeginn direkt vor Ort. mako
Ein Hoch auf
die Vinyl-Platte

Ein Vinyl-Special ist am morgigen Donnerstag ab 19.30 Uhr in der Galerie Späth, Ketschengasse 17, geboten. Es ist der Geschichte der Vinyl-Platte gewidmet. Mitglieder der Kultur- und Kunst-Initiative Lichtenfels führen durch ihre Ausstellung "Album Cover Art". Es gibt sogar eine Waschmaschine, die mitgebrachte Platten professionell reinigt. red