Einziger barrierefreier Bahnhof in Oberfranken

Eine Anfrage des SPD-Landtagsfraktionsvorsitzenden Rinderspacher hat es an den Tag gebracht: In Oberfranken ist lediglich der Bahnhof in Coburg für die Herstellung der Barrierefreiheit vorgesehen. In diesem Programm werden jährlich Bahnhöfe in Bayern mit Haushaltsmitteln und den Aufwendungen der Bahn barrierefrei gestaltet. Für MdL Jürgen Heike bedeutet dies, dass Coburg durchaus mit guter Unterstützung seitens der Staatsregierung, aber auch der Bahn rechnen kann. ne