"Zehn Schritte zur seelischen Gesundheit" - unter diesem Motto stand die diesjährige Mitmachaktion des Gesundheitsamtes des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Zahlreiche Gruppen und Organisationen aus dem Landkreis haben 54 Kunstwerke eingereicht, die derzeit im Café Granada der Barmherzigen Brüder Gremsdorf ausgestellt werden.
Sibylle Menzel, Gruppenleiterin im Berufsbildungsbereich der Gremsdorfer Benedikt-Menni-Werkstatt, berichtete bei der Ausstellungseröffnung von der Entstehung einer Collage. Drei Werkstattbeschäftigte haben tagelang aus Dutzenden von Zeitungsschnipseln ein großes buntes Herz geformt. Für diese Frauen und Männer mit Behinderung beinhaltet seelische Gesundheit Begriffe wie ausruhen, Sport treiben, chillen oder auch musizieren. Und diese Vorstellungen versuchten sie, in ein Bild zu fassen. Das Herzmotiv sei deswegen gewählt worden, weil "die Künstler damit ausdrücken wollten, dass Wohlbefinden auch aus dem Herzen kommt", erklärte Sibylle Menzel. js