Eine besondere Weihnachtsfreude bereitete eine junge Künstlerin den Bewohnern der ASB-Hausgemeinschaft "Anna von Henneberg" in Sonnefeld. Elke von Flue aus Neustadt hat bereits in der Neustadter Geschäftsstelle des ASB- Kreisverbandes Coburg Land ein Wandgemälde geschaffen.
Bereits im vergangenen Jahr hatte sie die Sonnefelder Hausgemeinschaft mit der Verschönerung des betont schlicht gehaltenen Haupteingangs beauftragt. "Unsere Vorstellungen, die Namen aller fünf Wohnbereiche in einem Gesamtgemälde grafisch darzustellen, hat die Malerin vorbildlich erfüllt", lobt Einrichtungsleiterin Manuela Stender das Kunstwerk. Von Flue habe es verstanden, die aus der Sonnefelder Flurhistorie entliehenen Bezeichnungen Wiesengrund, Bieberbach, Roter Hügel, Gerstenberg und Weitblick kunstvoll umzusetzen. In den Wochen vor dem Weihnachtsfest war von Flue damit beschäftigt, den festgelegten Namen des Wohnbereiches als Motiv in Übergröße zeichnerisch darzustellen. Dabei hat sie sich an den Motiven im Eingangsbereich orientiert. oe