Auf der Schießanlage des Schützenvereins Vogtendorf trugen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Kronach ihr Luftgewehrschießen um den Wanderpokal der Stadtverwaltung aus. Gestiftet worden ist er vom Schützenverein Vogtendorf.
Dabei wurde um Ringe und Teiler gekämpft. Zweiter Schützenmeister Uwe Koch vom Schützenverein Vogtendorf begrüßte alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Nach der Auswertung nahm Uwe Koch die Preisverteilung vor. Geschossen worden waren zehn Schuss mit dem Luftgewehr auf zehn Meter Entfernung.
Sieger und somit Pokalgewinner wurde Josef Barnickel mit 100,2 Ringen. Zweiter wurde Pia Neubauer mit 96,4 Ringen und auf Platz drei kam Andreas Schneider mit 95,7 Ringen.
Den vierten Platz erkämpfte sich Martin Sauerwein mit 95,01 Ringen und der fünfte Platz ging an Nicole Kramp mit 93,7 Ringen. Den besten Tiefschuss, einen 55,5-Teiler, setzte ebenfalls Nicole Kramp, die somit den ersten Platz errang. Auf den PLätzen folgten Michaela Fischer mit einem 56,0-Teiler und Josef Barnickel mit einem 75,3-Teiler.


Ein Schluck zum Absch(l)uss

Da das Schießen zum zehnten Mal stattfand, spendierte der Schützenverein Vogtendorf ein Fünf-Liter-Fass Bier und jeder Schütze durfte einen Schuss auf die Partyfass-Scheibe abgeben. Das Fass gewann Josef Barnickel mit einen 75,3-Teiler. red