Kreis Kronach — In der Schach-Kreisliga hat der VfB Einberg durch einen klaren 6:2-Sieg beim SC Stockheim erwartungsgemäß den spielfreien SK Mitwitz von der Tabellenspitze verdrängt. Der Nachwuchs des Kronacher SK verbuchte mit lediglich einem Senior am Brett gegen die SSV Burgkunstadt erstmals einen doppelten Punktgewinn und verließ damit das Tabellenende.

Kronacher SK III -
SSV Burgkunstadt II 4,5:3,5

Zunächst verlief die Partie wie immer, denn Michael Gutbrod und Nico Herpich waren chancenlos und verloren früh. Thomas Kleinschmidt hielt die Partie zunächst ausgeglichen, übersah dann jedoch eine Bauerngabel und konnte nichts mehr ausrichten.
Nun wendete sich trotz des 0:3-Rückstands jedoch das Blatt, denn Berin Becic holte ein sicheres Unentschieden gegen den 600 Punkte besser eingestuften Reitstetter, nachdem er zunächst eine Mehrfigur besaß, dann aber den Ausgleich hinnehmen musste. Als nächstes drehte Jonas Burger seine Partie, als er mit seinem König in die gegnerischen Linien einbrach und einen Bauer zur Umwandlung brachte. Die nächste Überraschung lieferte der erstmals eingesetzte David Sünkel ab, der trotz Qualitätsrückstand unbeirrt weiterspielte. Nachdem sein Gegenüber ein einzügiges Matt übersehen hatte, setzte er diesen Matt und schaffte den Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt hatte Lakshamanaa Sachchi durch starkes Mittelspiel ebenfalls bereits die Qualität und einen Bauern mehr. Diesen Vorsprung nutze er durch konsequenten Angriff zum Mattangriff.
Ergebnisse: Kleinschmidt - Hirtreiter 0:1, Herpich - Burger 0:1, Burger - Schmidt 1:0, Gutbrod - Karol 0:1, Becic - Reitstetter remis, Drechsler - Hildebrandt 1:0, Sachchi - Klemenz 1:0, Sünkel - Völker 1:0.

SC Stockheim -
VfB Einberg 2:6

Ergebnisse: Herrmann - Gubesch 1:0, Weber - Schäfer 0:1, Krause - Bonk 1:0, Bienlein - Zeik 0:1, Tögel - Sperlich 0:1, Wachter - Kessel 0:1, Fischer Petersohn - Wohlleben 0:1, Weschta - Bonk 0:1. hn